Datum: Samstag, 18. November 2017


Seit einigen Jahren haben die Waldracher eine Beziehung zur Ukraine. Besonders durch enge Zusammenarbeit der Malteser sind viele Privatkontakte entstanden. Im Jahre 2010/11 verbrachte die ukrainische Malteserin Oksana ein freiwilliges Soziales Jahr im Waldracher Kindergarten. Vor zwei Jahren, während der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012, war die griechisch-katholische Pfarrgemeinde mit fast 60 Pilgern aus der Ukraine im Ruwertal für drei Tage zu Gast. Auch andere ukrainische Pilger und Gemeinden durften in der Ruwerer Kirche einen Gottesdienst im eigenen (griechischen/byzantinischen) Ritus feiern. Zum „Danke schön“ und Abschluss dieser Wallfahrtbegegnung wurde in der Waldracher Pfarrkirche ein Konzert des Kathedralchors aus der Erzdiözese Ivano-Frankivsk (Ukraine) gegeben. Seitdem ist die Idee entstanden, die Heilige Messe (Göttliche Liturgie) im byzantinischen Ritus aber auf Deutsch mit Gestaltung des Waldracher Chores zu feiern. Viele Leute haben sich interessiert und Fragen über die Besonderheiten der mit Rom unierten ukrainischen Ostkirche gestellt. Manche haben sogar persönlich den griechisch-katholischen Priester in Waldrach (auch als Konzelebrant während der lateinischen Messe) kennengelernt. Nun besteht wieder die Möglichkeit, unsere Kirche in ihrer liturgischen Vielfalt kennenzulernen.

Wir laden Sie ein zu einer deutschsprachigen Sonntagsmesse (Hl. Liturgie) im byzantinischen Ritus in der Waldracher Pfarrkirche St. Laurentius am 09. November um 10.45 Uhr.

Es singt der Kirchenchor St. Laurentius Waldrach unter der Leitung von Herrn Dekanatskantor Laurentius Lauterbach. Hauptzelebrant ist Ivan Sokhan mit Konzelebration von Pfr. Ralf-Matthias Willmes und priesterlichen Gästen.

Ivan Sokhan