Datum: Mittwoch, 17. Oktober 2018

Das Thommer Marienkapellchen

Nach Recherchen zur Dorfchronik heißt es, dass um 1818 an dieser Stelle ein Kreuz gestanden hat. Irgendwann später wurde dann hier das Kapellchen erbaut. Wann und aus welchem Grund, darüber liegen uns bislang noch keine Erkenntnisse vor.

Im Herbst 2013 wurde das Kapellchen durch viele ehrenamtliche Helfer und mit finanzieller Unterstützung des Heimat- und Verkehrsvereines restauriert und zeigt sich seither in neuem Glanz. Das seitliche Schieferkreuz wurde aus einem Block gehauen und ist in dieser Art das einzig Bekannte weit und breit.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok