Datum: Donnerstag, 23. November 2017

Das Pfingstfest mit der Sendung des Heiligen Geistes bildet den Beginn der Kirche. Die Kraft des Heiligen Geistes ermutigt die Jüngergemeinschaft als Kirche Jesu Christi sichtbar und wirksam zu werden. Im Sakrament der Firmung werden junge Christen bestärkt (firmare, lat. – bestärken), sich am Lebensbeispiel Jesu Christi und seinem Evangelium zu orientieren, um so lebendige Glieder der Kirche zu sein.

Die Firmung ist somit auch die Vollendung der Taufe. Die Firmung findet gemeinsam mit anderen Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft statt. Die entsprechenden Jahrgänge (5./6. Klasse) werden rechtzeitig darüber informiert und entsprechend vorbereitet.