Datum: Freitag, 19. Oktober 2018

Protokollarchiv

Niederschrift über die Sitzung

des Pfarrgemeinderates Pluwig am 18. Januar 2018

 

 
Anwesende:

Engelbert Felten, Christina Dahmen, Ursula Dahmen, Judith Hilgert, Franz-Josef Kleinbauer, Dr. Ute Winter

Sandra Link, Judith Hirschmann, Ursula Steuer (alle Organisation Sternsingeraktion)

Nach einem geistlichen Impuls und der Begrüßung durch den Vorsitzenden legte der Pfarrgemeinderat fest, den Tagesordnungspunkt 4 „diesjährige Sternsingeraktion“ vorzuziehen. Alsdann erledigte der Pfarrgemeinderat die Tagesordnung wie folgt:

1. Diesjährige Sternsingeraktion

Zu diesem Tagesordnungspunkt begrüßte der Vorsitzende Sandra Link, Judith Hirschmann, Ursula Steuer sowie Christina Dahmen. Dem Organisationsteam gehören weiterhin noch Susanne Basten und Maria Schätzle an.

Ursula Steuer erläuterte die Gründe, die dazu geführt haben, dass in diesem Jahr die Sternsinger erstmalig „auf Vorbestellung“ in Pluwig und Gusterath unterwegs waren:

Die Altdörfer konnten in den vergangenen Jahren mangels Kindern nicht besucht werden. In Gusterath gibt es insgesamt zu wenige Kinder, sodass dort nicht alle Haushalte besucht werden können. In diesem Jahr fiel die Sternsingeraktion zudem in die Ferien. In der Vergangenheit mussten die Kinder leider auch erfahren, dass sie nicht überall willkommen waren.

Daraufhin habe man sich entschlossen, die Haushalte in Pluwig und Gusterath künftig nach vorheriger Anmeldung zu besuchen. Es wurden Listen in der Kirche, Kapelle, in Geschäften und Betrieben ausgelegt. In Amtsblatt und Pfarrbrief war auf die Änderung hingewiesen worden. Anschließend wurden die Listen ausgewertet und auf die einzelnen Gruppen aufgeteilt.

Trotz dieser Mehrarbeit wurde die diesjährige Sternsingeraktion äußerst positiv sowohl von den Kindern als auch von den Organisatorinnen bewertet. Für die kommenden Jahre soll die Aktion noch optimiert werden (z.B. Anmeldung per Coupon, enge Abstimmung des Termins mit dem Altenheim, evtl. Schulung auf Pfarreiengemeinschaftsebene, evtl. Einladung an Sternsinger zur Teilnahme am Neujahrsempfang).

 
2. Protokollabnahme vom 02.11.2017

Änderungen zum Protokoll vom 02.11.2017 gab es keine.


3. Rückblick auf die Gottesdienste an Weihnachten, Neujahr sowie die Anbetung/   Andachten in Gusterath

Die Gottesdienste an Weihnachten und Neujahr waren sehr gut besucht. Für die Christmette um 16.30 Uhr war die größere Kirche in Schöndorf ausgewählt worden, was sich ausgezahlt hat. Auch die Kinderkrippenfeiern wurden von vielen Erwachsenen besucht.

Die Anbetungen und Andachten in Gusterath werden weiterhin gut besucht.


4. Rückblick auf den diesjährigen Neujahrsempfang

Der diesjährige Neujahrsempfang verlief sehr gut.


5. Tag des Ewigen Gebetes am 06. Februar 2018

Das Ewige Gebet beginnt erst nachmittags (15.00 Uhr Betstunde des Männertreffs, 16.00 Uhr Betstunde der Frauengemeinschaft, 17.00 Uhr Gebetsstunde der Räte, 18.00 Uhr Abschlussmesse).

Insgesamt ist festzustellen, dass das Ewige Gebet immer weniger besucht wird. Evtl. könnte man eine gemeinsame Betstunde für alle Gruppierungen vorbereiten. Daran könnte sich eine stille Anbetung (evtl. mit meditativer Musik) anschließen.

 
6. Verhältnis zwischen der Pfarrgemeinde und der Grundschule Gusterath

Über den Sachstand wurde informiert.


7. Aussicht auf 2018, z.B. Johannesfest

Der Weinstand für das Johannesfest wurde bereits geordert.

Der Festausschuss sollte sich möglichst frühzeitig treffen. Als mögliche Termine wurden Montag, 19.02.2018, oder Dienstag, 20.02.2018 bzw. 27.02.2018 vorgeschlagen. Der Vorsitzende wird den Termin mit allen Beteiligten abstimmen (Mittlerweile wurde für Dienstag, 20.02.2018, 19.30 Uhr, ins Johannesberghaus eingeladen).


8. Sonstiges

Für Fronleichnam soll Kontakt mit der Freiwilligen Feuerwehr wegen Absperrung etc. aufgenommen werden.


Die nächste Sitzung des Pfarrgemeinderates findet am Mittwoch, 14.03.2018, um 19.30 Uhr im Johannesberghaus statt.


Judith Hilgert (Schriftführerin)




      

 

Niederschrift über die Sitzung des Pfarrgemeinderates Pluwig

am 02. November 2017


Anwesende:

Dorothee Kupczik, Ursula Dahmen, Monika Bouillon, Judith Hilgert, Franz-Josef Kleinbauer, Dr. Ute Winter

Nach einem geistlichen Impuls und der Begrüßung durch den Vorsitzenden erledigte der Pfarrgemeinderat die Tagesordnung wie folgt:

1. Nachbereitung des Treffens vom 10.08.2017 und der entsprechenden Themen

Beim diesjährigen Johannesfest wurden nur wenige Essensbons verkauft. Der Pfarrgemeinderat führt dies darauf zurück, dass lediglich im Pfarrbrief auf den Bonverkauf hingewiesen wurde. Im kommenden Jahr sollen zusätzlich Veröffentlichungen im Amtsblatt erfolgen.

Für die Ausrichtung des Johanneskaffees haben sich mehrere Gruppierungen gemeldet. Bis einschließlich April 2018 ist die Veranstaltung gesichert. Der Pfarrgemeinderat wird am Samstag, 05.05.2018 das Johanneskaffee ausrichten.

Sowohl die Andachten als auch die Anbetungen in Gusterath werden gut angenommen. Dorothee Kupzcik hat für die kommenden Anbetungstermine eine Liste erstellt.

 

2. Bericht aus dem Pfarreienrat

Franz-Josef Kleinbauer teilte mit, dass die Richtlinien für Veröffentlichungen im Pfarrbrief nochmals überarbeitet wurden. Die Größe eines Artikels soll 1000 Zeichen nicht überschreiten. Es werden auch Rückblicke abgedruckt, insbesondere wenn diese weitere neue Informationen enthalten (z.B. Dank an Helfer, Erlöse, neue Termine). Eine Dopplung sowohl in der Gottesdienstordnung als auch im redaktionellen Teil ist zu vermeiden.

 

3. Gottesdienstordnung an Weihnachten und dem Jahreswechsel

An Weihnachten und zum Jahreswechsel finden Gottesdienste wie folgt statt:

Heiligabend

16.30 Uhr Christmette in Schöndorf

16.30 Uhr Kinderkrippenfeier in Pluwig

18.30 Uhr Christmette in Pluwig

1. Weihnachtstag

10.45 Uhr Hochamt in Gutweiler

2. Weihnachtstag

10.45 Uhr Hochamt in Pluwig

Silvester

9.00 Uhr Hochamt in Pluwig

Neujahr

18.00 Uhr hl. Messe in Schöndorf


4. Johannesfest 2018

Für das kommende Johannesfest wurde der Termin bereits mit dem Weingut Steffes abgestimmt. Weiteres folgt in den nächsten Sitzungen im neuen Jahr.

 

5. Sonstiges

Der Pfarrgemeinderat berät zu einem späteren Zeitpunkt, ob im kommenden Jahr an Allerheiligen die Namen der Verstorbenen verlesen werden sollen.

Hinsichtlich der Bistumsplanungen sind noch viele Punkte nicht geklärt (z.B. Pfarrorte, Leitung). Am 24.11.2017 findet hierzu ein Diözesanrätetreffen statt.

Der Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde Pluwig, der evangelischen Kirchengemeinde Ehrang sowie der beiden Ortsgemeinden Pluwig und Gusterath findet am 14.01.2018 statt. Begonnen wird um 18.00 Uhr mit einem ökumenischen Abendlob in der Gusterather Kapelle. Anschließend erfolgt der Empfang im evangelischen Gemeindehaus.

Dorothee Kupczik teilt mit, dass sie zukünftig den Pfarrgemeinderat Schöndorf bei seiner Arbeit begleiten wird. Ihren Part in der Pfarrei Pluwig übernimmt Engelbert Felten.

 

Die nächste Sitzung des Pfarrgemeinderates findet voraussichtlich am Donnerstag, 18.01.2018, um 19.30 Uhr im Johannesberghaus statt.

 
Judith Hilgert (Schriftführerin)

 

Niederschrift über die Sitzung des Pfarrgemeinderates Pluwig

                              am 02. Februar 2017


Anwesende:

Monika Bouillon, Christina Dahmen, Ursula Dahmen, Judith Hilgert, Franz-Josef Kleinbauer, Dr. Ute Winter, Dorothee Kupczik

Nach einem geistlichen Impuls und der Begrüßung durch den Vorsitzenden erledigte der Pfarrgemeinderat die Tagesordnung wie folgt:

1. Abnahme des Protokolls vom 18.12.2016

Änderungen zum Protokoll der letzten Sitzung gab es keine.

 
2. Bericht aus dem Pfarreienrat

♦ An den Weihnachtstagen waren insbesondere die Christmetten um 16.30 Uhr gut besucht.

♦ Die Gottesdienstordnung sieht von Palmsonntag bis Ostern folgende Messen vor:

Palmsonntag:

Hochamt und integriertes Bibelerlebnis um 9.00 Uhr in Pluwig

Karfreitag:

keine Messe in Pluwig

Karsamstag:

Osterfeier für Kinder

Ostersonntag:

Auferstehungsgottesdienst um 6.00 Uhr in Pluwig

Ostermontag:

Hochamt um 10.45 Uhr in Pluwig

♦ In den Hochwaldgemeinden wird seit einigen Jahren das Osterlicht von einer Kirche zur nächsten     getragen. Bei den Pfarrgemeinderäten Schöndorf und Gutweiler soll angefragt werden, ob eine  Weitergabe des Osterlichts am Ostersonntag von Pluwig nach Schöndorf (Messe um 10.45 Uhr) und von dort nach Gutweiler (Messe um 18.00 Uhr) gewünscht wird.

♦ Die Sternsingeraktion war auch in diesem Jahr sehr erfolgreich.

♦ Am Samstag, 25.03.2017, wird die Bolivienkleidersammlung durchgeführt. Ein Koordinierungsteam wurde gebildet. Die Sammeltüten sind bereits eingetroffen und sollen möglichst frühzeitig verteilt werden.

♦   Für den Dekanatsrat werden aus dem Pfarreienrat Herr Kleinbauer, Herr Lauterbach und Frau Eiden entsandt. Eine Abordnung des Dekanatsrates nimmt am Katholikenrat des Bistums am 24.03.2017 teil. Hier werden die zukünftigen Zuschnitte der neuen Pfarreien vorgestellt.

 
3. Planung des Pfarrfestes

Die Planung soll wieder mit dem Organisationsteam vom letzten Jahr erfolgen. Als Termin für ein erstes Gespräch wurde Donnerstag, 16.02.2017, 19.30 Uhr vorgeschlagen.


4. Ewig Gebet am 06.02.2017

Frau Winter und Herr Kleinbauer werden die Texte aus den Gotteslob-Andachten im Wechsel vortragen. Eine Aufstellung mit den entsprechenden Liedern und Gebetstexten wird den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates per Mail zugeleitet.
 

5. Planungsstand zur Pfarrversammlung

Die Pfarrversammlung findet am Samstag, 20.05.2017, im Anschluss an die Messe (17.15 Uhr) im Bürgerhaus in Pluwig statt. Die Ortsgemeinde Pluwig stellt das Bürgerhaus kostenfrei zur Verfügung. Zwischenzeitlich wurde eine Moderatorin gefunden.


6. Verschiedenes

♦ Das Bibelerlebnisteam beendet seine langjährige Tätigkeit mit dem Bibelerlebnis am Palmsonntag. Die Verabschiedung soll im Gottesdienst an Palmsonntag erfolgen.

♦ Frau Dr. Winter regte die Möglichkeit einer eucharistischen Anbetung/ Stillen Andacht in der Gusterather Kapelle an (Dauer ca. 1 Stunde, an Wochenenden ohne Messe in Pluwig, Untermalung z.B. durch meditative Musik). Eine entsprechende Mail wird noch an die Pfarrgemeinderatsmitglieder weitergeleitet.

Christina Dahmen wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Kapelle einen Anstrich dringend nötig habe.
Außerdem seien die Bänke vom Holzwurm befallen und müssten behandelt werden.

 

Die nächste Sitzung des Pfarrgemeinderates findet am Donnerstag, 16.03.2017, um 20.00 Uhr im Johannesberghaus statt.

Frau Dr. Winter übernimmt den geistlichen Impuls.

 

Judith Hilgert (Schriftführerin)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok