Datum: Montag, 20. November 2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                Infoblatt als PDF-Download
liebe Mitchristen,

diese aktuelle Information erscheint unabhängig von dem jeweiligen Pfarrbrief. Das Info-Blatt hat das Ziel, Sie alle in den einzelnen Pfarreien möglichst zeitgleich auf den neuesten Stand der Entwicklungen in der Pfarreiengemeinschaft zu bringen. Das erscheint uns angesichts der bevorstehenden Vakanz ab Mai dieses Jahres besonders wichtig.

 

Verabschiedung

Die offizielle Verabschiedung von Pfarrer Erwin Recktenwald und Kooperator Pater Andreas Müller findet im Rahmen einer Eucharistiefeier am Sonntag dem 28. April 2013 um 15 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius Waldrach statt. Die Angehörigen aller Pfarreien sind herzlich eingeladen.

Zurzeit ist noch nicht klar, ob Pater Cornelius Lima, dessen halbe Stelle ebenfalls bis zum 30. April befristet ist, auch mit den beiden verabschiedet oder ob seine Stelle verlängert wird.

 

Neubesetzung

Wie schon in den Pfarrkirchen verkündet steht der neue Pfarrer für unsere Pfarreiengemeinschaft fest. Es ist Ralf-Matthias Willmes, derzeit Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Wadern und Dechant im Dekanat Losheim-Wadern. Bischof Dr. Stephan Ackermann hat ihn zum 01. September 2013 als leitenden Pfarrer für unsere Pfarreiengemeinschaft ernannt.

Monsignore Stephan Wahl ergänzt seit dem 1. Januar mit einer halben Stelle das Seelsorgeteam als Kooperator.

 

Gottesdienstordnung

Während der Vakanzzeit von Mai bis zum Herbst wird die Zahl der Priester, die für Gottesdienste und Segnungshandlungen zur Verfügung stehen, drastisch gekürzt sein. Lediglich Subsidiar Dr. Engelbert Felten und Kooperator Monsignore Stephan Wahl werden der Pfarreiengemeinschaft fest zugeordnet sein; beide allerdings nicht in Vollzeit. Die Pfarrverwaltung wird in dieser Zeit voraussichtlich Dechant Clemens Grünebach übertragen werden. Er sowie andere Geistliche von außerhalb werden einige Gottesdienste übernehmen. Eine schmerzliche Ausdünnung der derzeitigen Ordnung ist aber unvermeidlich. In einem festen Wechsel müssen voraussichtlich einige Messfeiern an Sonntagen ausfallen. Über das Konzept wird der Pfarreienrat schnellstmöglich entscheiden.

Wie das Angebot von Gottesdiensten nach Dienstantritt des neuen Pfarrers aussehen wird, ist derzeit noch nicht abzusehen.

 

Neuer Pfarrbrief

Der Pfarreienrat beabsichtigt, einen neuen, gemeinsam für alle 12 Pfarreien geltenden Pfarrbrief herauszubringen. Es wird sich um ein professionell gestaltetes Heft im Format DIN A 4 handeln. Dabei wird u. U. ein bereits bestehendes Konzept – in leichter Abänderung – übernommen, das sich bereits in den Pfarreiengemeinschaften Hermeskeil und Tholey bewährt hat. Auf jeden Fall wird der neue Pfarrbrief sich in leicht lesbarer Form präsentieren und bietet Möglichkeiten für Hintergrundberichte und Kommentare. Derzeit werden Verhandlungen geführt. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass Ihnen das neue Heft, das Sie mit umfangreichen Informationen über das Geschehen in der gesamten Pfarreiengemeinschaft versorgt, gut gefallen wird. Wann der Pfarrbrief erscheint, steht noch nicht fest. In die Entscheidungsfindung ist Pfarrer Willmes bereits eingebunden.

 

Gemeinsame Homepage

Wie im Falle eines neuen Pfarrbriefes wird derzeit an der Gestaltung eines gemeinsamen Internetangebotes gearbeitet. Grundlage hierfür bietet die Homepage der damaligen Pfarreiengemeinschaft Waldrach, die zu Beginn nur die 5 Gemeinden des unteren Ruwertals beinhaltete. Die Homepage arbeitet nun schon seit 2009 sehr erfolgreich. Sie kann unter www.katholische-kirche-ruwertal.de eingesehen werden. Sie wurde glücklicherweise  damals so eingerichtet, dass eine Erweiterung auf die nun 12 Pfarreien unserer Gemeinschaft möglich ist. Nach Fertigstellung der Erweiterungsarbeiten wird die Homepage dann unter einem neuen Namen erreichbar sein.

 

Gemeinsames Logo

Wie Sie aus einer Ausschreibung vom Herbst bereits erfahren haben, ist beabsichtigt, ein gemeinsames Logo für die Pfarreiengemeinschaft Waldrach zu entwerfen. Das besondere Zeichen soll die Wiedererkennbarkeit erleichtern und im Internet und auf Druckerzeugnissen als Gestaltungsgrundlage verwendet werden. Auch in dieser Frage ist Pfarrer Willmes bereits einbezogen.

 

Wortgottesdienste

Zur Versorgung der Pfarreien mit den gewohnten Gottesdiensten während der Woche werden wahrscheinlich nicht mehr genügend Priester zur Verfügung stehen. Deshalb wurde in Betracht gezogen, von Ehrenamtlichen geleitete Wortgottesdienste anzubieten. Das kann auch – wie in einzelnen Pfarreien bereits vor über 10 Jahren praktiziert – durch Gruppen geschehen. Dann könnte auch bei einem plötzlichen Ausfall eines Zelebranten am Sonntag geordnet reagiert werden. Anleitungen werden bereits jetzt in den Sakristeien vorgehalten.

Wer in einer solchen Wortgottesdienst-Gruppe mitmachen möchte, wende sich bitte an das Pfarrbüro Waldrach. Vor einem Einsatz werden selbstverständlich Schulungen angeboten.

 

Liebe Mitchristen,

wir bitten Sie alle um Ihr Verständnis, Ihre Geduld  und  Mithilfe. Die Mitglieder des Pfarreienrates, der Pfarrgemeinderäte, der Verwaltungsräte, alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer geben ihr Bestes um die Arbeit in den 12 Gemeinden während der Vakanz von Mai bis September aufrecht zu erhalten, Begonnenes fortzuführen, Gutes weiter auszubauen, Neues zu wagen und, nicht zuletzt, die Hauptamtlichen und das Seelsorgeteam zu unterstützen.

 

Ihr Pfarreienrat Waldrach