Datum: Montag, 20. November 2017

 "Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit"

Unter diesem Motto bereiteten sich 48 Sternsingerinnen und Sternsinger in Osburg unter der Leitung von Susanne Löwe in mehreren Workshops auf die diesjährige Sternsingeraktion vor. Besonders setzten sie sich mit den schwierigen Lebensbedingungen der unter dem Klimawandel leidenden Kindern in Toskana, im Nordwesten von Kenia gelegen, auseinander und bastelten dabei auch ihre Königskrone.

Am Sonntag, den 8. Januar war es dann soweit!

Nach dem gemeinsam mit Dr. Engelbert Felten gefeierten Aussendungsgottesdienst zogen die Sternsinger  mit ihren Begleitern durch die Straßen von Osburg und brachten den Menschen in den Häusern und Wohnungen ihren "königlichen" Segen. 

Körperlich erschöpft, aber voll Freude über die frohe Aufnahme durch die Dorfbewohner und den Dienst in der guten Sache brachten die Sternsinger am späten Nachmittag die gesammelten Spenden und Süßigkeiten zu dem vereinbarten Treffpunkt in der Grundschule.

Nachdem sie ihre Spendendose abgeliefert hatten, konnten sie sich bei Getränken und den traditionellen Würstchen mit Brötchen stärken und wärmen und dabei die gesammelten Süßigkeiten aufteilen, wovon ein Teil an die Tafel in Hermeskeil weitergeleitet wurde.

Als dann am späten Nachmittag das Endergebnis der gesammelten Spenden in Höhe von € 3.556,00 feststand, freuten sich alle, die Kinder sowie die Helfer und Organsatoren über das großartige Ergebnis.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen, besonders den Sternsingerinnen und Sternsingern, den Helferinnen und Helfern, den Organisatoren, allen voran Frau Löwe, sowie letztlich allen, die die Sternsinger zu Hause  freundlich aufgenommen und ihnen eine Spende, sei es in Geld oder in Süßigkeiten, gegeben haben.

 

                                                                                                   Kirchengemeinderat Osburg