Datum: Samstag, 26. September 2020

In der Vorbereitungszeit auf die Erstkommunion 2009 lernten wir den Gebärdendolmetscher und Pfarrer Ralf Schmitz kennen. Einer Einladung, einen Gehörlosengottesdienst zu besuchen, folgten wir am 20.11.09.

Zusammen mit einigen Kommunionkindern von 2009 aus Kasel und Mertesdorf sowie ein paar Eltern und Großeltern nahmen wir am Totensonntag an einem Gottesdienst für Gehörlose in der Herz-Jesu-Kirche in Trier, teil.

Pfarrer Ralf Schmitz, der den Gottesdienst zelebrierte, begrüßte uns ganz herzlich und stellte uns der Gehörlosengemeinde vor. Ruben Herres (Kommunionkind aus Kasel) dessen Eltern gehörlos sind, war erfreut zusammen mit seinen Freunden einen solchen Gottesdienst zufeiern.

Gerührt vom Schicksal der Menschen, waren wir Erwachsene, aber besonders auch die Kinder erstaunt darüber, mit welcher Begeisterung, Freude und Kreativität die Menschen sich in den Gottesdienst mit einbringen.

Man erklärte uns kurz einige Gebärdenzeichen und so konnten wir aktiv im Gottesdienst mitwirken, was den Kindern sehr viel Spaß bereitete.

Die Einsatzfreude von Pfr. Schmitz mit gehörlosen Menschen zu arbeiten, konnte man sehr spüren und sein Engament ist an dieser Stelle hervorzuheben.

Wir glauben, dass es für die Kinder eine positive Erfahrung war, zu erleben wie Menschen mit einer Behinderung einen Gottesdienst nach ihren Bedürfnissen und Wünschen feiern.

Jeder von uns, die Kinder und wir Erwachsene sind mit einem beeindruckten Gefühl nach Hause gefahren und haben festgestellt, das Gott auch hier bei diesen Menschen ist, mit ihnen feiert, singt und fröhlich ist.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.