Datum: Freitag, 25. September 2020

 

 

Wenn alles blüht und die ersten sommerlichen Tage ins Freie locken, gedenken Katholiken der Mutter Gottes - in Andachten, Prozessionen und Wallfahrten. Diese Art der Verehrung stammt bereits aus dem   18. Jahrhundert. Im italienischen Ferrara fand 1784 die erste Marienandacht statt. Von dort aus verbreitete sich der Brauch bald über Europa und die ganze Welt. Noch lange Zeit stellten Gläubige im Mai Marienaltare in ihren Häusern auf: Eine Marienfigur wurde dazu mit Blumen und Blüten geschmückt. Sie standen für Fruchtbarkeit und symbolisierten die Verbindung zwischen Pflanzen und der Gottesmutter, der "Rose ohne Dornen".

Auch in unserer Kirche findet man jedes Jahr einen Maialtar festlich geschmückt. Jedes Jahr übernimmt eine Gruppe oder eine Familie unserer  Pfarrgemeinde  die Gestaltung. Vielen Dank dafür.

Wir laden herzlich zur Teilnahme an unserer Maiandacht am Dienstag,    

den 12.  Mai 2015

um 18.30 Uhr  in die Pfarrkirche St. Nikolaus Kasel ein.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.